Dienstag, 27. Dezember 2016

Im Notfall Scheibe einschlagen...

Zur Abschiedskarte für Sandra gab es noch ein Geschenk. Einen Ribba-Rahmen (Ikea) wurde mit Vinyl aufgepeppt, die Datei ist von Rosemarie Wunderlich und wurd in einer FB-Gruppe zur Verfügung gestellt. Die Datei für den Hammer hat Angela Schmahl erstellt. Das Papier ist aus der Papierfabrik aus Enschede und so "gemuschelt" und sieht richtig klasse aus. Den Griff habe ich mit Folienband umwickelt....Der Rahmen wurde mit Twix und Kitkat gefüllt, da Sandra auch gerne Schoki (wer nicht...) ißt. Der Gutschein aus einer hier ansässigen Buchhandlung wurde hinten einfach befestigt.

1 Kommentar:

  1. Herrlich!! Und om ersten Moment denkt man wirklich, der Hammer sei echt..


    lg die hippe

    AntwortenLöschen

1. Schultag für Felix

 In unserer Nachbarschaft gab es dieses Jahr zwei "I-Männchen", dafür habe ich Explosionsboxen gebastelt. Die Grundform ist eine...