Donnerstag, 28. November 2013

Teelicht-Engelchen an Schasslikspieß

oder wie soll ich es nennen?
Die Idee habe ich mir gemopst, finde aber nicht mehr woher..
Die Engelsflügel hat Cindy Cade in der deutschen Cameogruppe bei Facebook zur Verfügung gestellt. Ich habe die Flügel in der Mitte verschweißt und die Löcher für die Bänder (die um den Schaslikspieß kommen) mit einem Eyletsetter gestanzt. Das Pergamentpapier habe ich einmal mit dem Prägefolder mit den Punkten geprägt und einmal mit dem Schneefolder (gefällt mit etwas besser). Ein nettes, kleines Mitbringsel..sind beide gut angekommen..


Liebe Grüße
Anke

Kommentare:

  1. Hallöchen liebe Anke, das sieht klasse aus, tolle idee.
    LG Marion

    AntwortenLöschen
  2. Also ich seh ja viel im Internet, aber diese Engelchen hab ich noch nieeeee nicht gesehen, die gefallen mir super gut. Bin echt begeistert. Ich glaub ich brauch jetzt ganz dringend auch so ein Maschinchen
    LG Cordula

    AntwortenLöschen
  3. Die Idee ist wirklich toll!! Super gemacht Anke!!
    ich finde auch, dass es ein tolles kleines Mitbringsel ist und ich denke, dass
    ich die Idee mal aufgreifen werde..


    LG die hippe

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Anke,
    was für eine wunderschöne Idee und tolle Umsetzung - das ist wirklich ein ganz entzückendes Mitbringesel, muss ich mir merken :-)
    Viele liebe Grüße und einen schönen 1. Advent,
    Dominique

    AntwortenLöschen

1. Schultag für Felix

 In unserer Nachbarschaft gab es dieses Jahr zwei "I-Männchen", dafür habe ich Explosionsboxen gebastelt. Die Grundform ist eine...