Dienstag, 18. Juli 2017

15 Minuten Weihnachten in der Tüte

Die Fotos waren noch auf der Kamera...verziert mit kleinen Minifimokeksen..


 die Kekse habe ich gebacken..naja...

 einen leckeren Tee, schön weihnachtlich verpackt...mit kleinen tollen Holztannenbaumknöpfen...
 Die Geschichte der vier Kerzen (die Quelle ist leider nicht bekannt..)




 diesmal habe ich auch auf der Rückseite Ausstanzungen geklebt, das hat den Tüten mehr Stabilität gegeben.




Kommentare:

  1. Fleißbienchen Anke!
    Respekt vor dieser Heidenarbeit, wofür ich nie solche Ausdauer hätte.
    Gerade jetzt schon an Weihnachten denken.. (wenngleich ich kühlere Temperaturen grad lieben hätte..).
    Gefällt mir alles sehr gut, viele kleine Details zu entdecken.

    lg die hippe

    AntwortenLöschen
  2. Oh das erinnert mich daran, dass die Weihnachtsproduktion bald beginnt ;) Ich mach ja auch 15-Minuten Weihnachten-Tüten, aber bei Weitem nicht so aufwendig wie du....Gefällt mir gut deine Version
    Liebe Grüße
    Cordula

    AntwortenLöschen

1. Schultag für Felix

 In unserer Nachbarschaft gab es dieses Jahr zwei "I-Männchen", dafür habe ich Explosionsboxen gebastelt. Die Grundform ist eine...